Wie war eigentlich „How to … Sing Swing?“

am

Kurz und Knapp: Fantastisch.
Sabine Kühlich ist nicht nur eine wahnsinnig charismatische Sängerin mit einer wundervollen warmen Stimme, sondern vorallem auch eine warmherzige, über die Maßen talentierte, kreative und höchst empathische Dozentin. Sie holte jede einzelne Teilnehmerin dort ab, wo sie stand (von absoluter Anfängerin bis hin zur Jazz-Studentin) und nahm uns alle mit auf eine Reise durch den Swing: von Ella zu Frank bis hin zu Diana Krall. Sabine Kühlich brachte den Teilnehmerinnen nicht nur bei zu swingen, sondern auch Musik mal ganz anders wahrzunehmen. “Hör mal nur auf die Bläser! Oder was macht der Bass eigentlich?”. Die Stimme als Jazz-Instrument zu entdecken, dass und auf 2 und 4 durch alle Gefühlswelten schaukelt und uns zu Tränen rührt und zum Lachen bringt, dass hat Sabine Kühlich uns spielend gelehrt. Wir freuen uns nun auf das nächste Modul “How to … Sing Ballads & Blues” im Juni 2012.

Hier ein kleiner Eindruck vom Workshop “How to … Sing Swing!” mit Sabine Kühlich. Julika Dickhöver und Stephanie Marx laden Dich ein, bei ihrer Masterclass zu Gast zu sein. Am Piano der wunderbare Moritz Schippers.

Das gefällt Dir? Dann mach beim nächsten Workshop mit und lass Dich von Sabine Kühlich in die Geheimnisse der “Ballads & Blues” & des “Latin-Feel” einweihen.

Video: Masterclass “How to … Sing Swing!”

Kommentar verfassen